Türschloss tauschen

Wenn man ein "Türschloss tauschen" möchte, geht es in der Regel darum, dass man verhindern möchte, dass jemand Unbefugtes mit einem Schlüssel in verschlossene Räumlichkeiten gelangen kann. Korrekterweise geht es dabei meistens lediglich um den Profilzylindertausch. Wie das funktioniert, zeigen wir dir hier.

Der Profilzylinder ist der Metalleinsatz in einer Türe, in den der Schlüssel gesteckt wird. Der Profilzylinder selbst steckt im sogenannten Schlüsselkasten. Dieser beinhaltet die gesamte Mechanik zur Aufnahme des Türdrückers (Türklinke bzw. Türknauf), des Treibriegels, der Türfalle etc.

Der Aufbau eines Türschlosses

Schritt 1
Um den Profilzylinder auszutauschen steckt man den Schlüssel bei geöffneter Tür in den Profilzylinder und dreht den Schlüssel soweit, bis der Treibriegel aus dem Schlosskasten herausgedreht wird, die Türe also verschlossen wäre.

Schritt 2
Dann löst man die im Schlosskasten direkt unterhalb des Treibriegels sichtbare Schraube und entfernt diese komplett.

Schritt 3
Nun dreht man den Schlüssel so lange zurück, bis sich der nun lose Profilzylinder in Richtung der Schlüsselseite aus dem Schlosskasten ziehen lässt. Achtung: Der Schlüssel steht hierbei nie senkrecht, sondern immer leicht schräg.

Die Schritte um ein Profilzylinder auszutauschen

Nun steckt man den Schlüssel in den neu einzubauenden Profilzylinder und dreht den Schlüssel so weit, dass der bewegliche Bolzen bündig mit dem Rest des Profilzylinders ist.Jetzt das Ganze mit Schlüssel in den Schlosskasten schieben und am besten seitlich durch das Schraubenloch prüfen, wann das Loch des Profilzylinders erscheint. Alternativ kann man auch vorsichtig so lange den Profilzylinder langsam in den Schlosskasten schieben und mit dem Schlüssel versuchen abzuschließen, bis sich der Treibriegel bewegt. Dann die geöffnete Türe abschließen, die Schraube im Türfalz wieder in den Schlosskasten hineindrehen und dabei darauf achten, dass sie den Profilzylinder erfasst. Wenn die Schraube festgezogen ist, darf der Profilzylinder nicht mehr wackeln.

Wichtig: Je nach Türe sitzen die Schlosskästen nicht immer mittig. Die Profilzylinderlängen werden daher immer mit zwei Maßen in cm angegeben, gemessen von Schraubloch zu Zylinderende (Also z. Bsp. 65 / 45). Deshalb vorher prüfen, ob der Profilzylinder die richtige Länge hat, und in welche Richtung er eingebaut werden muss. Hierzu den neuen Zylinder mit der Schraubenbohrung auf das Schraubloch im Schlosskasten halten und auf beiden Seiten der Türe prüfen, ob der neue Zylinder die richtige Länge hat und in welche Richtung er eingebaut werden muss.

Profilzylinderlängen

Um den Schlosskasten zu tauschen, wird der Profilzylinder wie oben beschrieben ausgebaut, die Türgriffe und der Vierkantstab, in dem die Griffe stecken, werden herausgezogen. Danach kann man die im Türfalz oben und unten sichtbaren Schrauben herausdrehen und der Schlosskasten kann seitlich herausgezogen werden.

Beitrag teilen

Bleib dran!

Abonniere unser Newsletter und wir informieren dich über Angebote und Aktuellem zu restado.

Unterstütze uns auf Social Media