Neuste Baustoffe in Fenster

Fensterbänke

Fensterbänke gibt es für außen in Aluminium, PVC oder Naturstein. Innenfensterbänke gibt es als Natursteinfensterbänke oder als Holzwerkstoff-Fensterbänke.

Jetzt entdecken ⟶

Dachfenster

In Dächern kann man entweder ein normales Schwingfenster oder Klapp-Schwingfenster einbauen. Zudem gibt es Speziallösungen, bei denen das Fenster bis zum Fußboden reicht, oder beim Öffnen des Dachflächenfensters ein kleiner Balkon entsteht.

Jetzt entdecken ⟶

Rollladen & Jalousinen

Während Rollläden immer außen vor dem Fenster angebracht werden, gibt es Jalousien sowohl als Innenjalousie, als auch als Außenjalousie.

Jetzt entdecken ⟶

Aussenfenster

Außenfenster gibt es aus Metall, Holz oder Kunststoff und kann sowohl aus dem Rückbau stammen, oder als Neuware.

Jetzt entdecken ⟶

Kellerfenster

Kellerfenster sind meist Metallfenster oder Kunststofffenster, eher kleinformatig und bestehen nur aus einem Fensterflügel.

Jetzt entdecken ⟶

Fenster

Fenster online kaufen

Der Baushop von restado bietet Fenster aus Überproduktion oder Überbestellung an und ist damit eine kostengünstige Alternative zu neuen Fenstern.  Die Fenster können bis zu 70% günstiger sein. Tageslicht und frische Luft sind nur mit Fenstern möglich, jedoch gibt es eine umfangreiche Auswahl und große Preisunterschiede. Bei uns kannst du die verschiedenen Baustoffe einfach vergleichen und dein Fenster auswählen – gebraucht und neu. Solltest du selber ein Fenster übrig haben, kannst du dieses auch gerne auf unserer Plattform verkaufen. Eine gute Monate und Pflege von Fenstern ist sehr wichtig, daher möchten wir dir einen Ratgeber für die richtige Montage vorstellen.
Fenstereinbau: Die richtige  Montage von Fenstern
Durch eine gute Monate kann ein gebrauchtes oder neuwertiges Fenster voll funktionsfähig eingebaut werden und danach nicht von einem neuen unterschieden werden. Als Standard hat sich dabei RAL durchgesetzt, welcher auf verschiedene Anforderungen wie z.B. Dämmung oder Schlagregendichte stark verbessern kann. Der erste und wichtigste Schritt beim Einbau eines Fensters ist die Befestigung. Diese geschieht dabei mit Befestigungselementen wie beispielsweise Rahmendübel, Maueranker und Fensterwinkel die senkrecht zur Fensterebene montiert werden. Zu beachten sind die Befestigungsabstände, welche 700 mm für Holz und 800 mm für Aluminium sein sollten. Zu den inneren Ecken sollte ein Abstand von ca. 150 mm herschen. Als nächster Schritt muss das Fenster raumseitig abgedichtet werden um danach außenseitig abgedichtet zu werden. Durch die richtige Ausführung beider Schritte kann es zu starken Einsparungen von Energie, Heizkosten und der Schlagregendichte kommen.
Fenster und das Zubehör: Fensterbank, Rolladen und Dichtungen
Zu einem Fenster gibt es zahlreiches Zubehör um die Sicherheit und den Komfort zu erhöhen. Eine Fensterbank sieht nicht nicht gut aus, sondern ist auch bei der Ablage von Pflanzen sehr hilfreich. Rolläden schützen vor Licht und Wärme und haben sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt. So findet man heute automatische Rolladenantriebe die automatisiert und zur Jahrezeit den Rollanden hoch- und runterfahren können. Ein weiterer Schutz gegen Kälte und zum Energie sparen sind Dichtungen. Diese können das Fenster raum- oder außenseitig abdichten und verhelfen dabei zu einem Lächeln bei der nächsten Gasrechnung und zu kuscheliger Wärme.

Bleib dran!

Abonniere unser Newsletter und wir informieren dich über Angebote und Aktuellem zu restado.

Unterstütze uns auf Social Media