Kunststofffenster in Anthrazit oder weiß?

Was auf den ersten Blick nach einer Glaubensfrage aussieht, entpuppt sich auf den zweiten Blick als eine Entscheidung, die mit Bedacht getroffen werden will. Denn neben den rein optischen Aspekten gibt es durchaus auch sachliche Argumente für oder gegen die beiden Varianten. Während der Kauf von Kunststofffenstern in weiß farbliche Neutralität garantiert, versprechen farbige Fenster den Ausdruck von Individualität.

Was auf den ersten Blick nach einer Glaubensfrage aussieht, entpuppt sich auf den zweiten Blick als eine Entscheidung, die mit Bedacht getroffen werden will. Denn neben den rein optischen Aspekten gibt es durchaus auch sachliche Argumente für oder gegen die beiden Varianten. Während der Kauf von Kunststofffenstern in weiß farbliche Neutralität garantiert, versprechen farbige Fenster den Ausdruck von Individualität.

Farbe ist Geschmacksache?

Das eigene ästhetische Empfinden ist ein wichtiger Aspekt, wenn es um die Wahl der Farbe der Fenster geht. Das klassische Weiß (oknoplast.de) ist eine sichere Bank und seit Jahrzehnten gerne genommen. In manchen Gegenden der Bundesrepublik passt das Weiß zudem besonders gut zum vorherrschenden Baustil. Beispielsweise in Küstennähe und anderen Regionen, wo viel mit rotem Backstein gebaut wird, kontrastiert das Weiß der Fensterrahmen besonders gut. 

Dagegen steht das Anthrazit für modernen Stil (https://oknoplast.de/fenster-kunststoff-anthrazit/) und liegt sein einigen Jahren voll im Trend. Gerade anthrazitfarbene Fenster verleihen modernen Gebäuden eine gewisse Gradlinigkeit und sorgen für angenehme Kontraste. Es ist also so, dass die Wahl der Farbe, wenn es um die optische Bewertung geht, zum einen vom persönlichen Geschmack abhängt, aber auch von der Bausubstanz des Hauses sowie den vorherrschenden regionalen Gegebenheiten.

Grundsätzlich sind farbige Fenster auch Ausdruck der eigenen Persönlichkeit. Zu berücksichtigen ist bei der Frage, ob farbige Fenster oder nicht, wie es sich mit der Innenraumgestaltung verhält, da die Farbe, sofern die Fenster von innen und außen farbig gestaltet sind, auch einen Einfluss auf den Innenraum haben und zur Innenausstattung passen sollten. In dieser Frage sollte auch berücksichtigt werden, ob die Farbe auch langfristig passend ist. Allerdings sind sowohl weiß wie auch anthrazit eher passive Farben, sodass der Einfluss nicht so groß ist.

Eigenheiten farbiger Fenster

Grundsätzlich gibt es keine Gründe, die gegen Kunststofffenster in anthrazit nach Maß sprechen. Sollten Sie sich für farbige Fenster entscheiden, gilt es zu beachten, dass sie die Sonneneinstrahlung nicht in dem Maße reflektieren, wie es weiße Fenster tun. Deshalb ist es ratsam, bei farbigen Fenstern darauf zu achten, dass sie innen besonders verstärkt sind, um sich bei großer Hitze nicht zu verformen. Auch spielt die Größe des Fensters eine wichtige Rolle. Es gilt, je größer das Fenster ist, desto größer ist der Bereich, der sich aufheizen kann. Die Hersteller haben diesbezüglich Vorgaben, sodass farbige Fenster ab einer bestimmten Größe nicht mehr erhältlich sind.

Ein großer Vorteil farbiger Fenster ist die hochwertige Farbschicht. Dieser spiegelt sich zwar leicht im Preis wieder, zusätzlich zum optischen Effekt schützen sie aber auch das darunter liegende Material, sodass das Fenster insgesamt langlebiger ist. Auch sieht man Verschmutzungen auf weißen Kunststofffenstern eher. Eine Wohnsituation an einer vielbefahrenen Straßen kann deshalb die Entscheidung für anthrazitfarbene Fenster aufgrund der Pflegeleichtigkeit positiv beeinflussen.

Sie haben jedoch auch die Möglichkeit, beide Farben zu kombinieren. Oft ist es so, dass die Außenhaut des Gebäudes und Ihre persönlichen Vorstellungen der Innenausstattung miteinander kollidieren und unterschiedliche Rahmenfarben erfordern. In dem Fall haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, die Außenfarbe der Fenster anthrazit zu gestalten und die Innenfarbe in neutralem weiß zu halten, um sich für den Innenraum alle Möglichkeiten offen zu halten – auch für eine eventuelle Umgestaltung der Räume auf lange Sicht.

Tip: Einen ganz besonderen Effekt können Sie erreichen, wenn Sie die Farbe der Rollläden passend zu den Fensterrahmen wählen. Gerade moderne Häuser wirken so optisch noch ansprechender und individueller. Sie erreichen den gleichen Farbton, indem Sie sich die passenden RAL-Farbcodes heraussuchen, die auch bei unterschiedlichen Herstellern das gleiche optische Ergebnis garantieren.

Kosten für farbige Fenster

Die Anschaffungskosten für farbige Kunststofffenster sind etwas höher als für weiße. Allerdings sollte man berücksichtigen, dass farbige Fenster durch die zusätzliche Farbschicht auch langlebiger und besser geschützt sind und sich die Investition deshalb langfristig rechnet. Ebenfalls zu berücksichtigen ist, dass die Anschaffungskosten im Verhältnis zu einer Lebensdauer mehrerer Jahrzehnte stehen und sich damit der Aufpreis letztendlich gen null gegenrechnet. Die Mehrkosten sind demnach zu vernachlässigen. Auch sollte man berücksichtigen, dass die Fenster über die gesamte Lebensdauer Teil des optischen Gesamtbildes sind. Sollte man also der Meinung sein, dass dunkle anthrazitfarbene Fenster einen positiven Effekt haben, ist die Entscheidung für die dunklen Rahmen sicher die Richtige.

Beitrag teilen

Bleib dran!

Abonniere unseren Newsletter und wir informieren dich über Angebote und Aktuellem zu restado.

    Unterstütze uns auf Social Media